Lotus Esprit Turbo HCI

Dieser Lotus Esprit Turbo HCI ist eine Amerika-Version. Von diesen Fahrzeugen hat es wohl nur ca. 200 gegeben, die 1986 mit einem geregelten Katalysator ausgerüstet wurden. Die Gemischaufbereitung wird von einer modifizierten K-Jetronik von Bosch gemanagt .

 

The Lotus Esprit Turbo HCI was a special version with one of the earlier o2-sensor-controlled catalystic converter. Only a few were built till the Stevens-Esprit was shown by Lotus.

 

Unter der GfK-Haut hat Lotus einen verzinkten Rahmen gebaut, der sich mit geringen Abweichungen so bis zum letzten Lotus Esprit V8 2002 benutzt wurde.

The chassis was very similar to the lastes S4 and V8 versions. Not so bad for a sportscar in 1986.

Da der Esprit Turbo HCI gute 150 Kilo leichter ist, sind seine Beschleunigungswerte auf dem Niveau der späteren Modelle mit höheren Leistungen. Nur bei der Vmax hängt er etwas nach, da sein Getriebe nicht so lange übersetzt ist (5. Gang, Drehzahlgrenze 7000 U/min=250 km/h).

The HCI was  less heavy then the later Esprits. Even the gearbox-ratio was a bit more short. Having a look at the VR-Index tyres for 240 km/h max, this doesn't matter so much.

Nachdem ich nun dieses Auto komplett üebrholt habe und seit einigen Monaten täglich nutze, ist es mir fast lieber, als die späteren "Stevens"-Versionen.

For all those who wonder why this engine had only 215 HP I have to tell them confidential,  this is not the end of the Bosch-KA-jetronic. Testing it with chargecoolers from the later Turbo SE and upgrading boost to 0,9 bar the fuel enrichment of the stock-system is sufficient up to 7000 revs with full-throttle.

Only the silly coldrun with much revs to start up the catalystic-converter a bit more soon is a mess. But changing the wires and tubes gives a steady 900 revs from cold to hot and even works at hot engine-conditions to reach the emmission-control-levels. What a great car,  just 29 years old.

Im Sommer 2016 habe ich dann den Motor und das Getriebe rausgeholt und alles weitere an Verschleißteilen erneuert. Wieder habe ich eine Menge an Einbaufehlern gefunden. Manchen Mechanikern müsste man die Berufsausübung verbieten! Aber die Arbeiten waren es wert, weil ich dieses Auto sicher behalten werde. Es ist zu gut, um es zu verkaufen ;-)

Meine Lichtmaschine hatte das übliche Problem mit dem ausgeflossenen Regler. Das Harz befand sich überall in der Lichtmaschine und die Dioden waren auch kaputt. Nun habe ich eine passende alt BMW-Lichtmaschine gefunden und mit Umbauten reingesetzt. Damit läuft das ganze zuverlässig. Der Regler befindet sih jetzt unten und das Harz fließt dann aus der Maschine und nicht hinein.

Für ein Renn-Fahrzeug haben wir einen Garrett T3/T4 Turbolader verbaut. Mit wenigen Anpassungen passt dieser Lader aus dem Esprit Sport 300 an den HCI-Motor mit dem Citroen-Getriebe. Alles arbeitet zusammen und muss kaum umgebaut werden. Der Lader kommt später als der Serienlader, aber er hält einen Druck von mehr als 1,2 bar auch bei Enddrehzahl. Die gute alte K-jetronic kann doch mehr, als manche glauben mögen! Die Leistung des Rennautos liegt wohl bei etwa 300 PS. Aber die Serienpaarung ist wohl für den Alltagsgebrauch die bessere Lösung.

In summer 2016 I took another look in the engine around the crank and the Gearbox. A lot of faults has been realized by guys who shouldn't work at cars! But now the crankshaft has new bearings and the gearbox has a better adjusted crownwheel. We will stay together, that is for sure.

Experience in the last year showed me the faulty alternator with typical inner problems. I changed to a different one where I fixed the regulator at the bottom. If it breaks, the innerparts will not flow in the generator anymore.

At an other car for the racetrack we tested a Garrett T3/T4 turbocharger. Indeed it could be used in combination with the Citroen-gearbox and the K-jetronic.It works with a few modifications. The air/fuel ration could be adjsuted with the stock system to bring up to 300 hp with a boost of 1,1 bar. I do not understand all these "specialists" in the Lotusforum or Lotustalk. I would say, they are wrong, the fuelsystem should be upgrade. The only truth is the stock charger is to small to bring more then 0,8 bar boost at highest revs. The hybrid T3/T4 gives more then 1,2 bar boost up to the end at 7500 revs. But I wouldn't recommend this combination for the streetuse.